Der Österreichische Familienbund

Der österreichische Familienbund tritt seit 1951 als überparteilicher und überkonfessioneller Verein für die Interessen der Familien bei Bund, Ländern und Gemeinden ein. Die Bearbeitung familienrelevanter Themen, Veranstaltung von Fachtagungen, Medienarbeit und die regelmäßige Herausgabe unserer Zeitschrift »familie« sind Kernbereiche unserer Arbeit für die österreichischen Familien. Einer der großen Erfolge war das erste und einzige Familienvolksbegehren in Österreich, dessen Forderungen fast zur Gänze umgesetzt wurden.

Als Service bieten unsere Landesorganisationen unter anderem Eltern-Kind Zentren, Oma-Opa Dienste, Familienberatung und Elternbildung an.

Überdies hat der Österreichische Familienbund Sitz und Stimme:

  • im Familienpolitischen Beirat des Familienministeriums,
  • im Elternbeirat des Bildungsministeriums und
  • in den Beiräten bei den Landesregierungen

Der Österreichische Familienbund ist Mitglied des Wiener NGO Commitee on the Family, der IUFO (Internationale Organisation der Familienorganisationen, Paris) und des Österreichischen Institutes für Familienforschung.

 


Folder Familienbund/"Kinder brauchen Elternzeit" (PDF 434 KB)


Statut des Österreichischen Familienbundes (PDF 82 KB)

Aktuell

16.05.2018 | Montag, 28. Mai 2018, 18 Uhr
Don Bosco Haus, Sankt-Veit-Gasse 25, 1130 Wienmehr »  
17.04.2018 | Der Geschichtenerzähler
Im Rahmen des Kinder Lese-und Geschichtenfestivals des OÖ Familienbundes (25.04.-27.04) am Pöstlingbmehr »  
06.04.2018 | Weltgesundheitstag – Familie bewegt
Mit der „Wanderaktion Almgaudi“ macht der Familienbund Lust auf’s Wandernmehr »  
10.01.2018 | Regierung auf gutem Familienkurs
Deutliche Entlastung durch Familienbonus Plus und viele weitere Familienbundforderungen finden sich mehr »  
14.11.2017 | Bindung der Kinder zu den Eltern von größter Wichtigkeit!
Podiumsdiskussion am 10. November 2017 in St. Pölten: Expertinnen warnen vor dem Verlust der Familiemehr »  

Facebook

Twitter